Skip to main content

Stadtadlerin ist bestplatzierte Österreicherin

Eine Wienerin ist bestplatzierte Österreicherin bei den Nordischen Skispielen aller acht Alpenländer. Bei den sogenannten O.P.A. Games messen sich jedes Jahr Nachwuchsathletinnen und -athleten aus Deutschland, Frankreich, Italien, Liechtenstein, Slowenien, Spanien, der Schweiz und Österreich. Meghann Wadsak hat dabei im Einzelbewerb die beste Platzierung einer Österreicherin geholt. Und auch zwei weitere Stadtadler wurden vom Österreichischen Skiverband für diese Skispiele in Villach nominiert. 

Keine andere Österreicherin war weiter vorne als unsere 12-jährige Stadtadlerin aus der Wiener Innenstadt. Mit Sprüngen auf 53 und 54 Meter schafft sie Platz 12 und ist damit bestplatzierte Österreicherin im Einzelbewerb. Im Team mit Helena Lev von der SZ Velden und Lana Trailovic vom SV Innsbruck-Bergisel belegt sie Platz 17. Meghan landet mit ihren Sprüngen bei 52,5 und 51 Metern.

Christina Halla, unsere 13-jährige Stadtadlerin aus Wien-Liesing, holt im Team mit Laura Pletz und Anja Rathgeb vom SC Erzbergland Platz 12. Sie schafft Sprünge auf 52 und 53 Meter. Im Einzelbewerb landet sie zwei Mal bei 51 Metern und kommt so auf Platz 22.

Bei den Burschen wird unser Louis Obersteiner (15) aus Wien-Donaustadt im Teambewerb gemeinsam mit Elias Kogler vom Kitzzbüheler Skiklub, Jakob Sauerwein und Simon Steinberger vom SC Mayrhofen Fünfter. Seine Sprünge gehen in beiden Durchgängen auf 86 Meter. Auch im Einzelbewerb landet Louis genau bei 86 Metern und sichert sich damit Platz 13.

Die O.P.A.-Games sind die Nordischen Skispiele der Organisation der Alpenländer-Skiverbände (Organisations fédérations de ski des pays alpins - kurz: OPA). Neben den Skiverbänden von Deutschland, Frankreich, Italien, Liechtenstein, Slowenien, Spanien und Schweiz nominiert hier auch der Österreichische Skiverband (ÖSV) Nachwuchsathletinnen und -athleten und lädt sie zu den jeweiligen Spielen ein. Jedes Jahr übernimmt ein anderes Land die Austragung, heuer fanden die Spiele in Villach statt.

Wir gratulieren unseren Athletinnen und Athleten zu ihren Leistungen bei den O.P.A.-Games in Villach und natürlich auch den jeweiligen Siegern in den Leistungsklassen: Laura Pletz vom SC Erzbergland, Nika Prevc und Ana Jereb aus Slowenien, Julian Smid von SV Achomitz-Zahomc, Matej Plut aus Slowenien, Samuel Lev von der SZ Velden, Paul Walcher vom WSV Ramsau, und im Teambewerb Jonas Schuster vom SV Innsbruck-Bergisel, Jannik Morin vom ESV Mürzzuschlag, Raffael Zimmermann vom Nordic Team Absam und Julijan Smid vom SV Achomitz-Zahomc sowie Ana Jereb, Jerica Jesenko und Nika Prevc aus Slowenien.